News 20.August 2020

Ein kleiner Schritt in Richtung Normalität.
Nach den Sommerferien beginnt im eingeschränkten Betrieb
das Schwimmtraining in den Gruppen. Diese Vorgaben gelten
zurzeit nur für die Wasserwelt.

  • Grundsätzliches:
    o Die Verantwortung für das Training obliegt dem Verein.
    o Grundsätzlich gilt immer: Abstand 1,5 oder 2 m und
    im Trockenbereich mit Mund-Nase-Schutz.
    o Öffnung der Wasserwelt bis 21:30 Uhr
  • Personen:
    o Vereinsbecken: max. 42 Personen => pro Bahn max. 6
    (somit 6 pro Bahn + 1 Trainer oder 5 pro Bahn + 2 Trainer)
    o Aktivbecken: max. 12 Personen => 11 + 1 Trainer oder
    10 + 2 Trainer, usw.
    o Diese Zahlen dürfen nicht überschritten werden, um die max.
    zulässige Zahl im Bad nicht zu überschreiten.
    o Einlass nur für Aktive und Trainer (keine Eltern, Oma,
    Opa,usw. auch nicht in der Umkleide)
    o Die erste Woche kann mit dem gelben Zettel (ohne Transponder)
    hineingegangen werden.
  • Gruppen:
    o Konstante Trainingsgruppen: Wechsel von Aktiven nur vereinzelt,
    kein „freies“ Training mit ständig anderen Aktiven.
    o Wechselort: An der Kasse oder besser draußen vor dem Bad,
    wo genug Platz ist, um Abstand zu halten.
    (Wenn wir einen Wechsel im Bad vornehmen, könnten wir die
    max. zulässige Personenzahl überschreiten.)
    o Trainer sammelt alle Aktiven vor dem Eintritt bzw. Austritt ein.
    o Eingang nur mit ausgefüllter Anwesenheitsliste. Diese ist an
    der Kasse abzugeben. (Rückverfolgung im Coronafall)
    o Ein- und Ausgang nur als Gruppe.
    o Einzelne Personen, die zu spät zum Training kommen, dürfen
    nicht hineingelassen werden, da sie nicht auf der
    Anwesenheitsliste stehen.
  • Trainingszeit: (extrem wichtig, damit für alle ein reibungsloses
    Training möglich ist)
    o Die Trainingszeit ist die Zeit vom Betreten des Bades (Kasse)
    bis zum Verlassen des Bades (Kasse) (Inkl. Umkleiden, Duschen, Toilette, Schwimmen, Umkleiden, Ausgang)
    Bsp.: 16.00 -17.00 Uhr => 16.00 Uhr Bad (Gebäude/ Kasse) betreten,
    17.00 Uhr Bad (Gebäude/ Kasse) verlassen
    o Auch die letzte Stunde bis 21:30 Uhr bedeutet, um 21:30 umgezogen das Gebäude verlassen.
    o Der Wechsel findet nicht am Beckenrand, sondern am
    Badeingang/Parkplatz statt!
  • Allgemeines:
    o Haare föhnen ist nicht erlaubt
    o Nutzung der Sanitäranlagen entsprechend der Beschriftung
    (Personenzahl limitiert)
    o Duschen ist auch zu Hause möglich. (Hinweis: Duschen ist in vielen Bädern anderer Städte und Gemeinden verboten.)
    o Eine Benachrichtigung über die Gruppeneinteilung der Schwimmer*innen erfolgt durch die Trainer / Übungsleiter.

Stephan Neumann
Verwaltung / Sportliche Leitung
SSC Germania 08.e.V. Braunschweig