Reha

Diese Seite entspricht nicht mehr dem aktuellen Stand und wird überarbeitet (18.12.2019) !!

Neue Angebote ab Januar 2015

1. Tanz- und Bewegungsgymnastik
2. RehaSport für Innere Medizin
3. RehaSport für Orthopädie

Funktionstraining

  1. Anerkennung:

Der SSC Germania 08 Braunschweig ist anerkannter Leistungserbringer für Funktionstraining. Diese Leistung wird von den Krankenkassen oder Rentenversicherungsträgern bezahlt, wenn eine Verordnung durch den Arzt ausgestellt und von der jeweiligen Krankenkasse oder dem Rentenversicherungsträger genehmigt ist.

Funktionstraining wird in unserem Verein sowohl als Trockengymnastik als auch als Warmwassergymnastik in der Gruppe angeboten.

Unsere Übungsleiter sind qualifiziert und entsprechen den Vorgaben der Leistungsträger.

Wenn der Arzt Ihnen Funktionstraining verordnet hat, rufen Sie uns an, wir informieren Sie ausführlich.

 Trockengymnastik:Dipl. med. Burkhard DistelTel.: 0531 / 87 21 64
 Warmwassergymnastik:Lutz HoffmannTel.: 0531 / 2349315
  1. Angebote:

– Funktionstraining als Trockengymnastik

– Funktionstraining als Warmwassergymnastik

Rehabilitationssport

  1. Anerkennung:Der SSC Germania 08 Braunschweig ist ein anerkannter Leistungserbringer für Rehabilitationssport. Dieser wird von den Krankenkassen oder Rentenversicherungsträgern bezahlt, wenn eine Verordnung durch den Arzt ausgestellt und von der jeweiligen Krankenkasse oder dem Rentenversicherungsträger genehmigt ist.Unsere Übungsleiter sind speziell für die Rehabilitationssport-Angebote ausgebildet.Wenn der Arzt Ihnen Rehabilitationssport verordnet hat, rufen Sie uns an, wir informieren Sie ausführlich.
 Koronarsport:Dipl. med. Burkhard DistelTelefon: 0531 / 87 21 64
 Trockengymnastik:Lutz HoffmannTelefon: 0531 / 2349315
 Warmwassergymnastik:Lutz HoffmannTelefon: 0531 / 2349315
  1. Angebote: Rehabilitationssport

– für Innere Medizin (z.B. Atemwegserkrankungen, Diabetes mellitus,
Periphere arterielle Verschlusskrankheiten, Nierenerkrankungen)
– für Orthopädie (z.B. Wirbelsäulenerkrankungen, Haltungsschäden, Bandscheibenschäden – vorfälle, Schulterproblemen, Gelenkschäden, Osteoporose, Morbus Bechterew und Endoprothesen)
– bei rheumatischen Erkrankungen
– und für Menschen mit geistiger Behinderung
– für neurologische Erkrankungen (z.B. Parkinson, Schlaganfall, Gedächtnis- oder Gleichgewichtsstörungen…)